VW Aktionäre Sammelklage

Viele Aktionäre fragen sich, ob sie auch in Deutschland eine Sammelklage einreichen können. Eine Sammelklage wie in Amerika gibt es nach deutschem Recht nicht. Aber auch in Deutschland gibt es die Möglichkeit, Verfahren zu bündeln und damit die gemeinsamen Interessen von VW Aktionären zu vertreten.

VW Aktionäre:  Sammelklage  nach dem KapMuG
Es geht über den reinen Austausch von Informationen und der Vertretung in den Sachverhaltsbereichen hinaus. In Deutschland gibt es das sogenannte Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG).

VW Aktionäre: Was kann die Klage nach KapMuG erreichen?
Hier werden in bestimmten Musterverfahren Fragen geklärt, die sich für alle übrigen anderen Anleger dieses Verfahrens stellen und diese somit einheitlich geklärt werden. Ein Musterverfahren wird für VW Aktionäre vor dem Oberlandesgericht Braunschweig geführt. Es ist bereits eine Reihe von solchen Musterverfahren nach dem KapMuG anhängig.

VW Aktionäre schließen sich der Sammelklage an
Anleger können sich an einer bereits bestehenden oder einer neuen „Sammelklage“ nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) beteiligen oder beitreten. Wenn Sie VW Aktionär sind und Einzelheiten wissen möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.



Resch Rechtsanwälte bieten den Aktionären der Volkswagen AG die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.

Sie möchten Schadensersatz von Volkswagen? Hier können Sie sich der Sammelklage gegen Volkswagen anschließen.
Volkswagen Sammelklage anschliessen